Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Stimmung in ostdeutscher Wirtschaft zum Jahresende positiv
Region Mitteldeutschland Stimmung in ostdeutscher Wirtschaft zum Jahresende positiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 22.12.2016
Der ostdeutsche Einzelhandel war jedoch spürbar weniger zufrieden als noch im Monat zuvor. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Zum Jahresende gibt sich die ostdeutsche Wirtschaft positiv. Das Geschäftsklima habe sich nochmals leicht aufgehellt, teilte die Dresdner Niederlassung des Ifo-Instituts am Donnerstag mit. Bei etwas besser laufenden Geschäften seien die Erwartungen den vierten Monat in Folge gestiegen. Die ostdeutsche Wirtschaft dürfte das kommende Jahr mit wachsender Dynamik beginnen, hieß es.

Industrieunternehmen beurteilen ihre laufenden Geschäfte zwar etwas schlechter als im Monat zuvor, blicken jedoch mit wachsendem Optimismus auf das erste Halbjahr 2017. Unter anderem hellten sich die Exporterwartungen wieder auf, zudem gingen die befragten Firmen von steigenden Verkaufspreisen aus.

Gute Stimmung auch im Großhandel: Laut Ifo-Institut schoss der Geschäftsklimaindex wegen guter aktueller Geschäfte „deutlich empor“. Der ostdeutsche Einzelhandel war allerdings spürbar weniger zufrieden als noch im Monat zuvor.

Das Bauhauptgewerbe gibt sich laut Ifo-Institut im Dezember dagegen in bester Stimmung, der Geschäftsklimaindex kletterte sogar auf den höchsten Wert seit 1992. Die Bauunternehmer waren demnach mit ihren Geschäften zufriedener als je zuvor und starten ebenso optimistisch in das neue Jahr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das sächsische Landeskriminalamt (LKA) hat kurz vor dem Jahreswechsel vor illegalen Böllern und Raketen gewarnt. Selbst kleine Knallkörper könnten wegen der enthaltenen Stoffgemische eine „verheerende Wirkung“ haben.

22.12.2016

Abgeschirmt von Blitzlichtgewitter, Öffentlichkeit und Presse haben sich AfD-Chefin Frauke Petry und ihr Lebensgefährte Marcus Pretzell das Ja-Wort gegeben. Zur Trauung im Mendelssohn-Haus fuhr das Paar in einer abgedunkelten Limousine vor – und hüllte sich auch sonst in Schweigen.

22.12.2016

In dem mysteriösen Betrugsfall um den Unister-Gründer Thomas Wagner ist Anklage gegen einen Finanzvermittler erhoben worden. Dem 69-Jährigen aus Unna in Nordrhein-Westfalen werde vorgeworfen, das betrügerische Kreditgeschäft mit einem angeblichen israelischen Diamantenhändler eingefädelt zu haben.

22.12.2016
Anzeige