Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Stichwort „Runfunkgebühr“

Stichwort „Runfunkgebühr“

Um die öffentlich-rechtlichen Sender besser zu finanzieren, hatten die Bundesländern per Rundfunkstaatsvertrag zum 1. Januar 2013 eine neue geräteunabhängige Pauschalabgabe pro Wohnung eingeführt.

Seitdem müssen auch all jene, die überhaupt kein Fernsehgerät besitzen, zahlen. Eine Gebührenpflicht für Computer hatten die Länder bereits im Jahr 2007 eingeführt. Verteuert hat sich durch den Pauschalbeitrag auch die Abgabelast für all jene, die vorher nur die niedrigere Radio-Gebühr zahlen mussten. Arme können sich allerdings weiter von der Abgabe befreien lassen.

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr