Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Stadtratswahl in Seifhennersdorf ungültig

Stadtratswahl in Seifhennersdorf ungültig

Görlitz. In Seifhennersdorf muss der Stadtrat noch einmal gewählt werden. Wie das Landratsamt Görlitz am Montag mitteilte, wurde die Wahl vom 25. Mai für ungültig erklärt.

Voriger Artikel
Mehr Neugier, Intellekt und Verständnis - Sächsische CDU braucht Erneuerung
Nächster Artikel
SPD-Spitzenkandidat Dulig: Im Wahlkampf darf man nicht dünnhäutig sein
Quelle: Volkmar Heinz

Grund sei ein Fehler bei der Zulassung der Wählervereinigung UBS. So hätten weder die 40 nötigen Unterstützerunterschriften vorgelegen noch die bisherigen UBS-Stadtratsmitglieder den Wahlvorschlag unterschrieben. Die UBS wäre im neuen Stadtrat auf fünf Sitze gekommen. Wann die Seifhennersdorfer erneut an die Urnen gerufen werden, stand noch nicht fest. Aufgrund der einzuhaltenden Fristen könne dies erst nach der Landtagswahl am 31. August geschehen, teilte das Landratsamt mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr