Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Schulmilch bei weitem nicht in allen Kitas und Schulen
Region Mitteldeutschland Schulmilch bei weitem nicht in allen Kitas und Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 27.03.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Nur knapp ein Drittel der knapp 3000 Kitas und Vorschuleinrichtungen sowie 41,2 Prozent der rund 1500 Schulen in Sachsen bieten derzeit eine Versorgung mit Schulmilch an. Dabei gibt es auch nur an zwei Drittel der Grundschulen ein solches Angebot, wie aus der Antwort des Agrarministeriums auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag hervorgeht.

Für die Extraportion Obst, Gemüse und Milch in Kitas und Grundschulen stehen in diesem Jahr mehr als 1,7 Millionen Euro Fördergeld zur Verfügung. Dabei kommen etwa 1,6 Millionen Euro aus dem EU-Schulprogramm, das Sechs- bis Zehnjährige auf den Geschmack einer gesundheitsbewussten Ernährung bringen soll. Den Rest steuert der Freistaat über den Haushalt bei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Suchtberatungsstellen in Sachsen haben immer häufiger mit Problemen von Cannabis-Konsumenten zu tun. So sei die Zahl der Fälle in den vergangenen drei Jahren um 40 Prozent auf 1760 gestiegen, heißt es in dem am Montag vorgelegten Bericht der Sächsischen Landesstelle gegen die Suchtgefahren.

27.03.2017

Die Suchtberatungsstellen in Sachsen haben immer häufiger mit Problemen von Cannabis-Konsumenten zu tun. So sei die Zahl der Fälle in den vergangenen drei Jahren um 40 Prozent auf 1760 gestiegen.

27.03.2017

Die EU-Quote für Zuckerrüben fällt dieses Jahr, damit aber auch der Mindestabnahmepreis für die Bauern. Die Landwirte hoffen trotzdem auf gute Erlöse für ihre Rüben und wollen den Anbau ausweiten.

27.03.2017
Anzeige