Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sächsischer Integrationspreis an zwei Initiativen und ein Hotel
Region Mitteldeutschland Sächsischer Integrationspreis an zwei Initiativen und ein Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 02.12.2016
Der Ausländerbeauftragte von Sachsen, Geert Mackenroth (l, CDU) und der Präsident des Sächsischen Landtag, Matthias Rößler (r) verleihen den 7. Sächsischen Integrationspreis 2016 an Elke Herrmann und Andreas Bayer für das Projekt "Der Runde Tisch von Crimmitschau". Quelle: Arno Burgi/dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Der Runde Tisch Integration Crimmitschau, der Verein Be-Greifen aus Dorf Klosterbuch und das Hotel Steiger Sebnitzer Hof sind die Gewinner des Sächsischen Integrationspreises 2016. Mit je 2000 Euro wurden am Freitag deren besonderer Einsatz für die Einbeziehung von Migranten in die Gesellschaft prämiert. Die von Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) und dem sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth (CDU) ausgelobte Auszeichnung stand diesmal unter dem Motto „Gemeinsam. Klug. Handeln“. Dafür waren insgesamt 73 von Bürgern vorgeschlagene Initiativen, Vereine und Unternehmen nominiert. Die Auszeichnung wird seit 2009 vergeben.

Der Runde Tisch Crimmitschau ist ein freier Zusammenschluss von Bürgern, der seit zwei Jahren die ehrenamtliche Arbeit von rund 100 Einwohnern für etwa 230 Flüchtlinge organisiert. Es werden Chancen zur Begegnung geschaffen, Patenschaften zu Einheimischen oder Praktika für Flüchtlinge in Unternehmen vermittelt. Auch das Dorf Klosterbuch betreut Migranten, bezieht sie ins Ortsleben ein und bringt sie in Arbeit. Das Sebnitzer Hotel hilft dabei, dass Flüchtlinge eine Arbeitserlaubnis bekommen und schafft Jobs für sie, auch um Berührungsängste mit fremden Kulturen im Haus abzubauen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg, Bayern und Berlin fordern von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) Maßnahmen für einen besseren strafrechtlichen Schutz von Staatsbediensteten gegen Angriffe.

02.12.2016

In Sachsens großer Koalition geht der offene Schlagabtausch zwischen CDU und SPD in eine neue Runde. Nachdem die Unionsführung die Sozialdemokraten wegen deren Alleingang mit der Experten-Kommission „Innere Sicherheit“ kritisiert hatte, legt umgehend der CDU-Bildungsexperte Lothar Bienst in seinem Beritt nach.

02.12.2016

Am Samstag werden die ersten Skilifte und -pisten in Sachsen in Betrieb genommen. Kunstschnee macht es möglich. Doch der Deutsche Wetterdienst verspricht auch gute Aussichten für natürlichen Schnee.

02.12.2016
Anzeige