Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sächsischer Anwaltverband: Schatzmeister veruntreut fast 170.000 Euro
Region Mitteldeutschland Sächsischer Anwaltverband: Schatzmeister veruntreut fast 170.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 29.12.2016
Der Schatzmeister des sächsischen Anwaltverbandes hat laut Verband über Jahre hinweg Vereinsgelder veruntreut. Quelle: dpa
Dresden

Der Schatzmeister des sächsischen Anwaltverbandes hat laut Verband über Jahre hinweg Vereinsgelder veruntreut. Er habe ein Schuldanerkenntnis über die Summe von 167.000 Euro abgelegt und einen Teil des Geldes zurückgezahlt, sagte ein Verbandssprecher am Donnerstag. Zuvor hatte die „Sächsische Zeitung“ über den Fall berichtet. Die regionalen Anwaltsverbände haben laut Sprecher Anzeige bei der Rechtsanwaltskammer Sachsen erstattet, diese wiederum habe die Staatsanwaltschaft informiert.

„Nun geht es um Transparenz und gründliche Aufarbeitung“, erklärte der Sprecher des Anwaltverbandes. Unter anderem werde ein externer Prüfer eingesetzt, um die Vorgänge zwischen 2002 und 2016 zu untersuchen.

Der Bautzener Verkehrsrechtsspezialist, der seit 2002 als Schatzmeister fungierte, trat im März dieses Jahres von seinem Amt zurück. Danach wurden Unregelmäßigkeiten in der Vereinskasse festgestellt. Er war am Donnerstag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Nach der Mitgliederversammlung im November trat den Angaben zufolge ein Großteil des Vorstandes zurück. Gegen die Vorstandsmitglieder würden nun Haftungsansprüche geprüft, hieß es. Bei der nächsten Mitgliederversammlung im März soll ein neuer Vorstand gewählt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Anklage gegen ein Mitglied der Leipziger Hells Angels wegen der tödlichen Schüsse auf einen Rocker der United Tribuns wird erst im kommenden Jahr fertig sein. Derzeit liefen die Ermittlungen zu dem Fall noch, sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz von der Leipziger Staatsanwaltschaft.

29.12.2016

Beim Thema Abschiebungen drückt Sachsen aufs Tempo. Als neuer Vorsitzender der Innenministerkonferenz will sich der sächsische Ressortchef Ulbig für schnellere Rückführungen Ausreisepflichtiger einsetzen.

29.12.2016

Der erste Jahrestag von Legida im Januar wurde von rechtsextremen Krawallen in Connewitz überschattet. Auch zum zweijährigen Bestehen will die fremdenfeindliche Initiative wieder in Leipzig demonstrieren. Unter dem Motto „#Blockruf“ formiert sich dagegen Protest.

17.01.2017