Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sächsische AfD plant Doppelspitze
Region Mitteldeutschland Sächsische AfD plant Doppelspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 03.02.2016
Parteichefin Frauke Petry (AfD) will selbst für einen der beiden Vorsitzendenposten kandidieren. Quelle: dpa
Dresden

Die von Frauke Petry geführte AfD in Sachsen will eine Doppelspitze einführen. Die Partei bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Sächsischen Zeitung“ (Mittwoch). Demnach soll der AfD-Landesparteitag in Markneukirchen Ende Februar darüber entscheiden.

Parteichefin Petry, die auch die Bundespartei und die AfD-Fraktion im sächsischen Landtag führt, unterstützte den Vorschlag und sah darin keinen „Misstrauensantrag gegen ihre Person“. Wenn die Aufgaben auf mehrere Verantwortliche verteilt würden, sorge das für eine notwendige Entlastung aller Beteiligten, sagte sie der Zeitung. Petry will selbst für einen der beiden Vorsitzendenposten kandidieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahren häuft sich die Zahl der Mehrarbeits- und Überstunden in den zehn sächsischen Gefängnissen. Ende 2015 summierten sie sich nach Angaben des Justizministeriums auf knapp 69 500 - rund 39 Prozent mehr als 2009. „Es gibt zu wenig Personal“, benannte Sprecher Jörg Herold einen Grund der Entwicklung.

03.02.2016

Nach der Legida-Demonstration am Montag in Leipzig wertet die Ordnungsbehörde nun Redebeiträge aus. In den sozialen Netzwerken spielten besonders die aggressiven verbalen Angriffe von „Graziani“ auf die freiheitlich-demokratische Grundordnung eine Rolle.

02.02.2016

Zum Ende des ersten Schulhalbjahres an diesem Freitag sind die Beratungstelefone in Sachsen auf die Zeugnisnöte von Kindern und Jugendlichen eingestellt. Manche Schüler plage das Gewissen oder die Angst, wenn das Zeugnis nicht wie erwartet ausfällt.

02.02.2016