Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens Halbleiterindustrie präsentiert sich in San Francisco
Region Mitteldeutschland Sachsens Halbleiterindustrie präsentiert sich in San Francisco
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 09.07.2018
Jeder dritte in Europa produzierte Chip stammt aus Sachsen. Quelle: DNN
Dresden/San Francisco

Die sächsische Halbleiterindustrie präsentiert sich ab Dienstag auf der Messe Semicon West in San Francisco. Der „Sachsen-live“-Stand vertritt 16 Aussteller, drei weitere Unternehmen aus dem Freistaat haben einen eigenen Stand, wie das Wirtschaftsministerium am Montag mitteilte. „Wir möchten den Blick des internationalen Fachpublikums auf unser sächsisches Mikroelektronik-Cluster lenken – denn es gestaltet die Industrie 4.0 und damit die Industrie der Zukunft maßgeblich mit“, sagte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD).

Die auf Automatisierungen spezialisierte Fabmatics GmbH aus Dresden will Messengästen mittels VR-Brille (Virtual Reality) seine Technik und sein Know-how näher bringen. Im virtuellen Rundgang durch eine Halbleiterfabrik lasse sich die Umsetzung von anspruchsvollen Fab-Automation-Projekten hautnah erleben, hieß es. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums ist Sachsen das einzige deutsche Bundesland, das auf der Semicon West vertreten ist.

„Silicon Saxony“ ist Europas größter Mikroelektronik-Cluster und der fünftgrößte auf der Welt. Jeder dritte in Europa produzierte Chip stammt aus Sachsen. In der Branche sind hier rund 2300 Unternehmen mit insgesamt 60 000 Mitarbeitern aktiv.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Königswartha (Landkreis Bautzen) sind Radfahrer und Fußgänger künftig sicherer unterwegs. Zwischen den Ortsteilen Caminau und Wartha wurde am Montag eine 2,6 Kilometer lange Extra-Piste neben der Bundesstraße 96 eingerichtet.

09.07.2018

Das Zwickauer Landgericht hat für einen Prozess gegen einen mutmaßlichen „Reichsbürger“ ein Film- und Fotoverbot verhängt. Der Angeklagte hatte in einem anderen Strafverfahren bereits Pressevertreter angegriffen, gilt als aggressiv und gefährlich, begründete das Gericht seine Entscheidung.

09.07.2018

Sachsen will enger mit polnischen Hochschulen zusammenarbeiten. Deshalb führt Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) gemeinsam mit Vertretern sächsischer Hochschulen und des Fraunhofer Institutes für Werkstoff- und Strahltechnik in Dresden seit Montag Gespräche in Wroclaw.

09.07.2018