Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens CDU schließt Sondierungen mit SPD und Grünen zur Regierungsbildung ab
Region Mitteldeutschland Sachsens CDU schließt Sondierungen mit SPD und Grünen zur Regierungsbildung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 09.09.2015
Quelle: dpa

In letzter Runde kam eine Delegation um CDU-Chef und Ministerpräsident Stanislaw Tillich am Donnerstag in Dresden mit dem sozialdemokratischen Verhandlungsteam unter Führung des Landes- und Fraktionsvorsitzenden Martin Dulig zusammen. Anschließend sprachen beide Seiten von guten Gesprächen.

„Wir haben jetzt vier ganz intensive Termine hinter uns, wir haben über ganz viele Details gesprochen“, sagte CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer nach Abschluss der letzten Gespräche in der SPD-Parteizentrale. „Man kann sagen, es ist Vertrauen entstanden mit der SPD, aber auch mit den Grünen.“ Nun liege es am Landesvorstand, die Gespräche zu bewerten. Bei dem knapp fünfstündigen Treffen sei über die Haushalts-, Energie- und Gesundheitspolitik gesprochen worden, sagte SPD-Generalsekretär Dirk Panter. „Da gab es Punkte, in denen wir gute Übereinstimmung finden konnten, und andere Punkte, wo wir noch ein bisschen miteinander diskutieren müssen.“

Die SPD hatte sich bereits im Wahlkampf als Koalitionspartner in Stellung gebracht. Dagegen ist an der Grünen-Basis eine Zusammenarbeit mit der CDU umstritten. Die Union war als klarer Sieger aus der Landtagswahl hervorgegangen. Sie kann aber nicht allein regieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der zweiten Sondierungsrunde zwischen CDU und Grünen in Sachsen deutet sich an, dass beide Parteien eher nicht für eine Regierungsbildung zusammenfinden werden.

09.09.2015

Der 300-Einwohner-Ort Zescha in der Oberlausitz steht unter Schock: In der Nacht zum Montag hat ein Wolf drei Schafe gerissen. Das Besondere: Die Tiere wurden mitten im Ort getötet.

09.09.2015

Landeshauptstadt Dresden

Bautzner Straße/Wilhelminenstraße

Stauffenbergallee

Pfotenhauer Straße

Comeniusstraße

Stübelallee

Löbtauer Straße

Meissner Straße (Cossebaude)

Nöthnitzer Straße

Zellescher Weg

09.09.2015