Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens Betriebsprüfer treiben 2017 fast 100 Millionen Euro ein
Region Mitteldeutschland Sachsens Betriebsprüfer treiben 2017 fast 100 Millionen Euro ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 07.09.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Betriebsprüfer haben in Sachsen im ersten Halbjahr 2017 fast 100 Millionen Euro an Steuern eingetrieben. Wie das Landesamt für Steuern und Finanzen am Donnerstag mitteilte, haben 580 Beamte 4806 Prüfungen durchgeführt und dabei Mehrsteuern bei den Unternehmen von 99 Millionen Euro erzielt. Betriebsprüfer würden mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Steuergerechtigkeit leisten, sagte Behördenleiter Johann Gierl. Im vergangenen Jahr hatte seine Mitarbeiter bei 8737 durchgeführten Prüfungen fast 200 Millionen Euro in die Kassen des Freistaates gebracht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hass und ohrenbetäubende Trillerpfeifen schlugen der Kanzlerin am Mittwoch bei einem Wahlkampfauftritt im nordsächsischen Torgau entgegen. Aber sie zog ihre Rede durch. Mit Brüllerei komme Deutschland nicht voran, sagte Ministerpräsident Tillich, der die Kanzlerin begleitete.

06.09.2017

Im Tarifkonflikt beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) hat es dem Sender zufolge nach mehreren Warnstreiks eine Einigung gegeben. „Es gibt eine grundsätzliche Verständigung auf Eckpunkte, und diese werden derzeit konkretisiert“, sagte eine MDR-Sprecherin am Mittwoch.

06.09.2017

Zuschauer des MDR mussten in den vergangenen Tagen teils auf aktuelle Sendungen verzichten. Grund waren Warnstreiks der Beschäftigten. Diese sind nun beendet. Doch über die Einigung zwischen Sender und Gewerkschaften ist noch wenig bekannt.

06.09.2017
Anzeige