Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Sachsen will Kooperation mit Mosambik ausbauen

Anknüpfen an DDR-Kooperation Sachsen will Kooperation mit Mosambik ausbauen

Sachsen will seine Beziehungen zu Mosambik ausbauen und dabei an eine zu DDR-Zeiten begonnene Kooperation anknüpfen. Das kündigte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) am Montag bei einem Besuch in Maputo, der Hauptstadt des afrikanischen Landes, an. Er hatte sich zuvor mit Außenminister Oldemiro Baloi getroffen.

Voriger Artikel
Firma, die Frauke Petrys Moskausreise anbahnte, droht der AfD mit Klage
Nächster Artikel
Mobile Anti-Terror-Sperren halten Lastwagen nicht stand

Martin Dulig (SPD)

Quelle: DNN/Archiv

Dresden. Sachsen will seine Beziehungen zu Mosambik ausbauen und dabei an eine zu DDR-Zeiten begonnene Kooperation anknüpfen. Das kündigte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) am Montag bei einem Besuch in Maputo, der Hauptstadt des afrikanischen Landes, an. Er hatte sich zuvor mit Außenminister Oldemiro Baloi getroffen. Dieser warb für deutsche Investitionen in Mosambik und will demnächst nach Sachsen kommen. „Ich freue mich, dass unsere beiden Länder so lange schon zusammenarbeiten, vor allem im Bereich Bergbau und Bildung. Wir schätzen die Hilfen sehr“, sagte Baloi laut einer Mitteilung. Sachsen sieht vor allem im Bergbau gute Chancen, eigenes Know-how nach Mosambik zu bringen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr