Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen weitet Überholverbot für Lkw auf Autobahnen aus
Region Mitteldeutschland Sachsen weitet Überholverbot für Lkw auf Autobahnen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 21.03.2018
Bis Ende Mai sollen auf weiteren sechs Abschnitten der Autobahnen A4, A14 und A72 Überholverbote eingerichtet werden. Quelle: Archiv
Dresden

Sachsen weitet wegen zunehmender Verkehrsprobleme durch den Schwerlastverkehr das Überholverbot für Lkw auf den Autobahnen aus. Bis Ende Mai sollen auf weiteren sechs Abschnitten der Autobahnen A4, A14 und A72 Überholverbote eingerichtet werden, teilte das sächsische Verkehrsministerium am Mittwoch mit. Zum Teil sind die Einschränkungen zeitlich begrenzt.

Das Ministerium begründete die Maßnahmen mit einem erhöhten Unfallrisiko in den kritischen Abschnitten. „Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und der Leistungsfähigkeit werden wir daher weitere streckenbezogene Überholverbote für Lkw einrichten“, sagte Minister Martin Dulig (SPD). Grundlage für die neuen Überholverbote ist laut Ministerium ein Gutachten der LISt Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistungen mbH Hainichen im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV).

Die zusätzlichen Einschränkungen gelten künftig auf folgenden Autobahnen und Abschnitten: A4 zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Ohorn, auf der A14 zwischen Dreieck Nossen und Nossen-Ost sowie zwischen Mutzschen und Leipzig-Ost und auf der A72 zwischen Treuen und Reichenbach, Reichenbach und Zwickau-West sowie Zwickau-Ost und Chemnitz-Süd.

Den Angaben zufolge gilt künftig auf rund 190 Autobahn-Kilometern im Freistaat ein mindestens zeitweiliges Überholverbot für Brummis.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat nach 100 Tagen im Amt auf erste Erfolge seiner schwarz-roten Regierung verwiesen. Der CDU-Regierungschef hob vor allem das 1,7 Milliarden Euro teure Maßnahmenpaket für Lehrer in Sachsen hervor.

21.03.2018

Der Fall schien abgeschlossen: Doch jetzt präsentiert der zweite Busfahrer aus dem Unglücksfahrzeug auf der A 9 eine neue Theorie für den schweren Unfall mit 18 Toten einer Reisegruppe aus Sachsen im vergangenen Jahr bei Münchberg.

20.03.2018

Sachsen will bei Problemen mit der Integration von Flüchtlingen künftig eine Art schnelle Eingreiftruppe an Brennpunkte schicken. Sie soll Kommunen beim Krisenmanagement beraten. Das kündigte Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) am Dienstag an.

20.03.2018