Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sachsen überweist 15,9 Millionen für frühere Landesbank

Nach Notverkauf Sachsen überweist 15,9 Millionen für frühere Landesbank

Sachsen zahlt weiterhin Millionensummen für seine frühere Landesbank. Im vierten Quartal 2016 überwies der Freistaat aus dem dafür vorgesehenen Garantiefonds weitere rund 15,9 Millionen Euro, wie das Finanzministerium am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Zwei Drittel sagen: Es wird zu viel gemeckert in Deutschland
Nächster Artikel
E-Golf, Porsche-Kombi, BMW-Cabrio: Sachsens Autobauer starten 2017 durch

Sachsen zahlt weiterhin Millionensummen für seine frühere Landesbank.

Quelle: dpa

Dresden. Sachsen zahlt weiterhin Millionensummen für seine frühere Landesbank. Im vierten Quartal 2016 überwies der Freistaat aus dem dafür vorgesehenen Garantiefonds weitere rund 15,9 Millionen Euro, wie das Finanzministerium am Montag mitteilte. Damit gingen bisher insgesamt 1,49 Milliarden Euro an den neuen Eigentümer, die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Die Sachsen LB stand nach riskanten Geschäften einer Tochter 2007 vor dem Ruin und ging per Notverkauf an die LBBW.

Der Freistaat bürgt mit insgesamt 2,75 Milliarden Euro für Ausfälle riskanter Papiere. Zur Absicherung dieser Folgekosten wurde ein Garantiefonds eingerichtet. Ende des Jahres belief sich dessen Bestand auf rund 1,27 Milliarden Euro. Das noch verbleibende Risiko aus der Höchstbetragsgarantie sei damit vollständig abgedeckt, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr