Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen startet humorvolle Kampagne für Belange Behinderter
Region Mitteldeutschland Sachsen startet humorvolle Kampagne für Belange Behinderter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 18.08.2016
Sozialministerin Barbara Klepsch spricht sich für die Kampagne aus. Quelle: Jürgen Lösel
Anzeige
Dresden

Sachsen setzt sich mit einer launigen Kampagne für die Belange Behinderter ein. Unter dem Slogan „Behindern verhindern - Zeit für barrierefreies Handeln“ will die Regierung mit Großplakaten, Postkarten, einer Website und einem Kinospot für die Bedürfnisse Betroffener sensibilisieren. „Wir wollen Behindern verhindern. Denn Menschen mit Behinderungen haben ein Recht auf gleichberechtigte Teilhabe am Leben“, sagte Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) am Donnerstag zum Start der Kampagne, die mit einem Augenzwinkern daherkommt. Sprüche wie „Im Rollstuhl wissen, wie der Hase läuft!“ oder „Mit Gendefekt ein toller Hecht!“ sollen Aufmerksamkeit bringen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Interesse an Baugrundstücken hat in Sachsen etwas nachgelassen. 2015 registrierte das Statistische Landesamt den Verkauf von insgesamt 12 Millionen Quadratmetern. Das waren 1,6 Millionen Quadratmeter weniger als im Vorjahr, teilte die Behörde in Kamenz am Mittwoch mit.

17.08.2016

Die sächsischen Winzer müssen künftig zwei Wochen vor der jeweiligen Qualitätsweinprüfung ihre Weine bei der Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen (LUA) einreichen.

18.08.2016

Neben Dresden liebäugelt auch Chemnitz mit einer Bewerbung um den Titel Europäische Kulturhauptstadt für das Jahr 2025. Die gemeinsam mit den Stadtratsfraktionen erarbeitete Idee soll nach Angaben der Verwaltung von Dienstag in den kommenden Monaten mit der Bürgerschaft diskutiert und entwickelt werden.

16.08.2016
Anzeige