Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Sachsen sind keine Zahnarztmuffel

Gesundheit Sachsen sind keine Zahnarztmuffel

Die Sachsen sind im vergangenen Jahr mindestens einmal zum Zahnarzt gegangen. Das Statistische Landesamt errechnete einen Mittelwert von 1,7. Zahnärzte empfehlen, vorsorglich zweimal pro Jahr die Zähne kontrollieren zu lassen.

Voriger Artikel
Evangelische Kirche: Pfarrer mehr im Zentrum politischer Konflikte
Nächster Artikel
Autoland Sachsen: Branche trifft sich zur Standortbestimmung

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden. Die Sachsen sind im vergangenen Jahr mindestens einmal zum Zahnarzt gegangen. Das Statistische Landesamt errechnete einen Mittelwert von 1,7. Zahnärzte empfehlen, vorsorglich zweimal pro Jahr die Zähne kontrollieren zu lassen. Laut der am Donnerstag veröffentlichten Statistik waren Ende 2016 im Freistaat 3963 Zahnärzte tätig, sechs weniger als im Jahr zuvor. 95 Prozent von ihnen kümmerten sich als Inhaber (2958) beziehungsweise Assistent (801) in einer Praxis um die Patienten. 165 der niedergelassenen Zahnärzte arbeiteten als Kieferorthopäden. Am kommenden Montag wird der Tag der Zahngesundheit begangen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr