Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Sachsen investierte 2017 über 120 Millionen Euro in Technologie

Wirtschaftsminister Martin Dulig Sachsen investierte 2017 über 120 Millionen Euro in Technologie

Sachsen hat 2017 mehr als 500 Projekte über seine Programme zur Technologieförderung unterstützt. Wie Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) am Montag in Dresden mitteilte, seien knapp 120 Millionen Euro geflossen.

Martin Dulig

Quelle: Daniel Förster

Dresden. Sachsen hat 2017 mehr als 500 Projekte über seine Programme zur Technologieförderung unterstützt. Wie Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) am Montag in Dresden mitteilte, seien knapp 120 Millionen Euro geflossen. Das Geld stamme aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Land Sachsen selbst. Laut Dulig wurden in den vergangenen drei Jahren für insgesamt 1691 Projekte fast 380 Millionen Euro an Zuschüssen bewilligt.

Gefördert wurden ganz unterschiedliche Vorhaben - von intelligenten Verkehrssystemen über Erkennungsmethoden für Antibiotikaresistenzen bis hin zu optimierten Musikinstrumenten. Die innovativen Projekte böten „spannende wirtschaftliche Verwertungsperspektiven“, erklärte Dulig. Auch 2018 solle die Technologieförderung auf hohem Niveau fortgesetzt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr