Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen gibt halbe Million Euro für Repräsentation aus
Region Mitteldeutschland Sachsen gibt halbe Million Euro für Repräsentation aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 27.01.2017
Sachsen hat im vergangenen Jahr rund 511.000 Euro für Repräsentationszwecke ausgegeben. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Sachsen hat im vergangenen Jahr rund 511.000 Euro für Repräsentationszwecke ausgegeben. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Auflistung der Staatskanzlei hervor, nach der die AfD-Fraktion im Landtag gefragt hatte. Den größten Posten nimmt mit knapp 170.000 Euro eine Dankesfeier für Flüchtlingshelfer ein. Die gemeinsame Kabinettsfeier mit Bayern kostete Sachsen 33.700 Euro. Ein nicht näher beschriebener „Weihnachtsgruß des Herrn Ministerpräsidenten an die Fregatte Sachsen“ ist mit 1300 Euro notiert. Andere Posten wirken vergleichsweise günstig. Die Sitzungen des Koalitionsausschusses kosteten nur 100 Euro. Für die Lagerung und Reinigung des Roten Teppichs wurden 300 Euro veranschlagt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Streit um die Zukunft der chinesischen Minihirsche im Leipziger Zoo hält an. Der Zoo hat unterdessen vorerst Abstand von der Planung genommen, die vier Chinesischen Mantjuks in seinem Bestand zu schlachten.

27.01.2017

Bill Gates und Apple kennt jeder. Aber Konrad Zuse? Er ist bei weitem nicht so bekannt - obwohl er den ersten funktionstüchtigen Computer der Welt entwickelte.

27.01.2017

Mit seiner Vorrede vor Björn Höcke hatte der Dresdner Richter Jens Maier für heftige Diskussionen um seine Person gesorgt. Jetzt hat er sich im Streit um eine Rechtspopulismus-Broschüre des Kulturbüros Sachsen für befangen erklärt.

26.01.2017
Anzeige