Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Sachsen gibt 22,5 Millionen Euro für Sportstätten

"Signal der Wertschätzung“ Sachsen gibt 22,5 Millionen Euro für Sportstätten

Sachsen fördert Investitionen in Sportstätten in diesem Jahr mit 22,5 Millionen Euro. Damit können Sportanlagen im Breiten- und Hochleistungssport neu errichtet, umgebaut oder saniert werden. „Unsere Unterstützung ist ein klares Signal der Wertschätzung“, erklärte Innenminister Roland Wöller (CDU).

Voriger Artikel
Von 513 Millionen Euro für den Breitbandausbau gelangt nur wenig nach Sachsen
Nächster Artikel
Die Bundespolizei landet mehr Fahndungstreffer

Symbolfoto

Quelle: Archiv

Dresden. Sachsen fördert Investitionen in Sportstätten in diesem Jahr mit 22,5 Millionen Euro. Damit können Sportanlagen im Breiten- und Hochleistungssport neu errichtet, umgebaut oder saniert werden. „Unsere Unterstützung ist ein klares Signal der Wertschätzung“, erklärte Innenminister Roland Wöller (CDU).

Für die steigende Zahl an Sportlerinnen und Sportlern wolle man auch in Zukunft gute Trainingsbedingungen anbieten. Die 4462 Sportvereine hatten 2017 einen Zuwachs von 7555 auf gut 664 000 Mitglieder. In den kommenden Tagen erhalten zwölf Vereine die ersten Fördermittelzusagen im materiellen Umfang von insgesamt rund 236 000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr