Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen fördert benachteiligte Stadtviertel mit 4,2 Millionen Euro
Region Mitteldeutschland Sachsen fördert benachteiligte Stadtviertel mit 4,2 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 09.09.2015
Symbolbild Quelle: Archiv

Für das Förderprogramm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf“ beteiligen sich Bund und Freistaat zu gleichen Teilen an den Finanzhilfen.

Seit 1999 wurden insgesamt 20 Städte mit 24 Fördergebieten unterstützt. Knapp 130 Millionen Euro wurden seitdem investiert, um unter anderem den Wohnungsleerstand zu verringern und Viertel lebenswerter zu machen.

dpa/sn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Linken im Landtag von Sachsen haben die provisorische Unterbringung von Flüchtlingen in der zentralen Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Chemnitz kritisiert.

09.09.2015

SPD-Fraktionschef Martin Dulig hat ein Landesprogramm für den altersgerechten Umbau von Wohnungen verlangt. Dies sei angesichts der immer älter werdenden Bevölkerung dringend notwendig, erklärte Dulig am Mittwoch in Dresden.

09.09.2015

Trotz hoher Zuweisungen des Bundes haben einige Länder in den vergangenen Jahren den Neubau von Sozialwohnungen kaum oder gar nicht gefördert. In den Jahren 2009 bis 2011 hätten die Länder Berlin, Brandenburg, Bremen, Sachsen, das Saarland, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt teils gar keine, teils nur einige wenige neue Sozial-Mietwohnungen geschaffen, geht aus gestern bekannt gewordenen Übersichten des Bundesbauministeriums hervor.

09.09.2015