Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen: 100 mögliche Objekte für Erstaufnahmeeinrichtung in Prüfung
Region Mitteldeutschland Sachsen: 100 mögliche Objekte für Erstaufnahmeeinrichtung in Prüfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 16.09.2015
Asylbewerber aus dem Kosovo in einer Erstaufnahmestelle in Thüringen. Sachsen sucht intensiv nach weiteren geeigneten Gebäuden. Quelle: Marc Tirl

Im ganzen Land seien Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) und der Landesdirektion unterwegs, um weitere Objekte für die Unterbringung von Flüchtlingen zu finden. Schwerpunkte bilden die Regionen um Dresden, Leipzig und Chemnitz.

Vor allem werde nach Unterbringungsmöglichkeiten für jeweils 500 bis 1000 Flüchtlinge gesucht. Die Gebäude oder Flächen sollten sofort verfügbar, wirtschaftlich nutzbar und nach Möglichkeit verkehrsgünstig gelegen sein, teilte das Ministerium mit. Gebäude sollten in einem sicheren baulichen und technischen Zustand sein und maximal sieben Etagen haben. Die Mindestgröße der Grundstücke liege bei 20.000 Quadratmetern. 

Rund 30 Objekte werden vom Freistaat bereits als Erstaufnahmeeinrichtungen genutzt. Zwei Drittel davon befanden sich den Angaben zufolge im Besitz des Freistaates oder wurden gekauft, der Rest angemietet. Mit Stand von vergangenem Montag verfügten die Einrichtungen über eine Gesamtkapazität von 10 700 Plätzen, 9919 waren belegt. Bis Jahresende sollen 15 000 Erstaufnahmeplätze geschaffen werden. Sachsen rechnet in diesem Jahr mit 40 000 neuen Asylbewerbern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anders als in Bayern oder Nordrhein-Westfalen hat der sächsische Verfassungsschutz bisher keine Erkenntnisse, dass Salafisten gezielt Flüchtlinge anwerben.

15.09.2015

Dresden/Köln. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) stellt die Polizei-Präsenz bei Fußballspielen an­gesichts zahlreicher Demonstrationen gegen Flüchtlinge infrage.

18.09.2015

In die neuen Flüchtlingserstaufnahme des Freistaates auf dem Leipziger Messegelände ziehen am späten Dienstagabend die ersten Bewohner ein.

08.09.2015