Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Rund 125 Millionen für Sachsens Autobahnen
Region Mitteldeutschland Rund 125 Millionen für Sachsens Autobahnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 28.03.2017
Symbolbild Quelle: dpa

Für rund 125 Millionen Euro wird dieses Jahr an Sachsens Autobahnen gebaut, Autofahrer müssen sich auf Staus und Geschwindigkeitsbeschränkungen einrichten. So wird unter anderem im östlichen Abschnitt der A4 (Dresden-Görlitz) die Erneuerung der Fahrbahn zwischen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz sowie Kodersdorf und Görlitz fortgesetzt, wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Dienstag in Dresden mitteilte. Der Tunnel Königshainer Berge wird noch bis 2018 modernisiert. Auch im Bereich Dresden werden von Mai bis Oktober drei Kilometer Fahrbahn erneuert.

Beim Neubau der Ostumfahrung Dresdens, der Staatsstraße S177, wird die Anschlussstelle Pulsnitz neu gestaltet. Die Arbeiten beginnen im Herbst und werden voraussichtlich bis 2020 dauern. Am Dreieck Dresden-West sowie zwischen dem Dreieck Nossen und der Anschlussstelle Siebenlehn erhält die Autobahn neue Schutzplanken; ebenso bei Chemnitz, wo außerdem eine Lärmschutzwand gebaut wird. Schließlich geht die Sanierung der A14 (Dreieck Nossen-Leipzig) bei Leipzig weiter.

Auf der A72 (Leipzig-Hof) wird zunächst ab April bis voraussichtlich Ende Juni zwischen Zwickau-West und Reichenbach Richtung Hof die Fahrbahn erneuert, von Juli bis September folgt der Abschnitt Plauen-Ost und Treuen in Richtung Leipzig. Im Abschnitt zwischen Borna und der A38 südlich Leipzig geht der Ausbau mit Hochdruck weiter. Allein in dieses Projekt fließen 2017 voraussichtlich 43,5 Millionen Euro.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Leipzig, Petric Kleine, soll von Mai an neuer Präsident des Landeskriminalamtes (LKA) Sachsen werden. Noch-Amtsinhaber Jörg Michaelis werde künftig die Leitung des Polizeiverwaltungsamtes übernehmen.

28.03.2017

Der sächsische Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) wird wegen eines Blutgerinnsels im Gehirn im Dresdner Uniklinikum durchgecheckt. Symptome traten bereits während einer Dienstreise durch Usbekistan auf.

28.03.2017
Mitteldeutschland Sachsen contra Radikalisierung - Beratungsstelle für Hilfesuchende

Sachsen hat an seinem Demokratie-Zentrum eine Koordinierungs- und Beratungsstelle Radikalisierungsprävention (KORA) eingerichtet. Sie soll helfen, künftig islamistische Radikalisierung zu verhindern und dafür sorgen, dass potenziell Betroffene sich wieder der freiheitlich demokratischen Grundordnung verbunden fühlen.

28.03.2017