Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Prozess um Flüchtlingsbus in Clausnitz abgesagt
Region Mitteldeutschland Prozess um Flüchtlingsbus in Clausnitz abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 20.03.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige

Der ursprünglich für diesen Dienstag geplante Prozess gegen zwei Blockierer eines Flüchtlingsbusses in Clausnitz findet nicht statt. Die beiden angeklagten Männer hätten den vom Amtsgericht Freiberg verhängten Auflagen zur Zahlung von 2400 beziehungsweise 1900 Euro an eine karitative Einrichtung zugestimmt, teilte eine Gerichtssprecherin am Montag mit. Daraufhin sei das Verfahren mit Zustimmung der Prozessbeteiligten vorläufig eingestellt worden.

Insgesamt waren bereits im Sommer vergangenen Jahres vier Strafbefehle wegen der Blockade des Busses ergangen. Drei Beschuldigte hatten widersprochen, so dass eine Hauptverhandlung anberaumt worden war. Anfang des Monats hatte bereits eine Frau den Strafbefehl doch noch akzeptiert.

Die Blockade hatte im Januar vergangenen Jahres in ganz Deutschland für Empörung gesorgt, nachdem ein Video von dem fremdenfeindlichen Mob im Internet verbreitet worden war. Die Flüchtlinge saßen stundenlang in dem Bus fest und konnten erst mit Hilfe der Polizei in die Unterkunft gebracht werden

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp fünf Monate vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres meldet das sächsische Handwerk über 1100 freie Lehrstellen. Plätze gebe es in mehr als 80 verschiedenen Ausbildungsberufen, teilte der Sächsische Handwerkstag am Montag in Dresden mit.

20.03.2017

Sachsen will den Mangel an Pflegepersonal auch mit ausländischen Fachkräften beheben. Das bekräftigte Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) am Montag beim Besuch eines Pflegeheimes in Dresden. Dort werden momentan vietnamesische Altenpfleger ausgebildet.

20.03.2017

Sachsens Behörden wollen beim Kampf gegen Crystal Meth nicht nachlassen. 2016 stellten Sicherheitskräfte die bislang zweitgrößte Menge dieser heimtückischen Droge sicher. Insgesamt konnten 28,6 Kilogramm aus dem Verkehr gezogen werden, wie das Innenministerium mitteilt.

20.03.2017
Anzeige