Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Prozess in Bautzen: Renterin steckte Fladenbrotbäckerei in Brand
Region Mitteldeutschland Prozess in Bautzen: Renterin steckte Fladenbrotbäckerei in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 28.07.2017
Das Feuer griff auch auf den Vorbau des Daches über, es entstand Sachschaden. Quelle: DNN Archiv
Bautzen

Eine 71-Jährige soll zu Silvester 2016 in einer Fladenbrotbäckerei in ihrem Wohnort Scheckwitz (Landkreis Bautzen) Feuer gelegt haben. Der Rentnerin wird am nächsten Dienstag am Amtsgericht Bautzen der Prozess gemacht. Sie hat bereits gestanden, Pappe und leere Mehlsäcke in einem Anbau des Betriebes entzündet zu haben, wie ein Gerichtssprecher am Freitag mitteilte. Das Feuer griff auch auf den Vorbau des Daches über, es entstand Sachschaden. Als Tatmotiv gehen die Ermittlungsbehörden davon aus, dass die bis dahin unbescholtene Frau eine „Unordnung“ dort beseitigen wollte. Eine Überwachungskamera hatte alles aufgezeichnet. Für den Prozess ist ein Verhandlungstag geplant.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem regnerischen Wetter der vergangenen Tage kehrt der Sommer ansatzweise nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zurück. Am Wochenende könnten die Temperaturen ortsweise auf bis zu 29 Grad Celsius ansteigen. Dennoch könnten einzelne Schauer und kräftige Gewitter das Vergnügen vermiesen.

28.07.2017

Der große Schwurgerichtssaal 222 im Bautzener Gericht ist dem Angeklagten bestens bekannt. Knapp 25 Jahre lang setzte sich der Rechtsanwalt für seine Mandanten an diesem Ort für ein faires Urteil ein. Am Donnerstagmorgen tritt er selbst in Handschellen vor die Richter und Vertreter der Staatsanwaltschaft.

27.07.2017

Sachsen will sich mehr um Langzeitarbeitslose kümmern und legt dazu ein Landesprogramm auf. Im Kern geht es darum, eine enge individuelle Betreuung mit Angeboten zur Beschäftigung und Eingliederung zu verbinden.

27.07.2017