Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Partielle Mondfinsternis in der Sternwarte Radebeul

Himmelbeobachtung Partielle Mondfinsternis in der Sternwarte Radebeul

Die letzte partielle Mondfinsternis des Jahres findet am 7. August gegen 20.20 Uhr statt. Dazu hat die Sternwarte Radebeul ein Sonderprogramm geplant. Los geht es um 19:30 mit dem Vortrag „Wie entsteht eine Mondfinsternis?“.

Voriger Artikel
Mehr Asylanträge von Türken in Sachsen
Nächster Artikel
Konzerte auf Hoflößnitz

Symbolbild: Sternwarte Radebeul

Quelle: picture-alliance/ ZB

Radebeul. Die letzte partielle Mondfinsternis des Jahres findet am 7. August gegen 20.20 Uhr statt. Dazu hat die Sternwarte Radebeul ein Sonderprogramm geplant. Los geht es um 19:30 mit dem Vortrag „Wie entsteht eine Mondfinsternis?“. Ab 20.30 können Besucher dann den Aufgang des teilweise verfinsterten Mondes mit Fernrohren beobachten. Nach dem Ende der Finsternis – oder wenn Wolken die Sicht versperren sollten – wird im Planetarium der aktuelle Sternenhimmel erklärt und im Hörsaal wird ein Schattenspiel stattfinden. Zum Abschluss findet ebenfalls im Hörsaal die Veranstaltung „Mission to moon – Unser Trabant in 3D“ statt.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 4 Euro und für Kinder 2 Euro.

Von tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr