Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Ostdeutsche Bauwirtschaft rechnet mit anhaltendem Boom
Region Mitteldeutschland Ostdeutsche Bauwirtschaft rechnet mit anhaltendem Boom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 11.01.2017
Das ostdeutsche Baugewerbe rechnet einer Umfrage zufolge für 2017 mit einem anhaltenden Boom. Quelle: dpa
Anzeige
Halle

Das ostdeutsche Baugewerbe rechnet einer Umfrage zufolge für 2017 mit einem anhaltenden Boom. Der Hoffnungsträger bleibe der Neubau und die Modernisierung von Wohnungen, teilte das Institut für Wirtschaftsforschung (IWH) am Mittwoch in Halle mit. Zudem sorgten auch die erwarteten Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur und den Breitbandausbau für positivere Stimmung beim Tiefbaugewerbe. Das Institut befragte 300 ostdeutsche Bauunternehmen. Ein Großteil der Betriebe erwarte steigende Umsätze, hieß es. Auch neue Jobs seien geplant. Den stärksten Aufbau plane der Hochbau. Der zuletzt besonders florierende Ausbausektor rechne hingegen eher mit einer Stabilisierung der Mitarbeiterzahl.

Im vergangenen Jahr dürfte das ostdeutsche Baugewerbe laut IWH mit einem Umsatzplus abgeschlossen haben. Knapp die Hälfte der Befragten habe angegeben, 2016 Zuwächse verzeichnet zu haben. Damit seien die vor Jahresfrist geäußerten Erwartungen deutlich übertroffen worden. Allerdings habe ein Drittel der Befragten auch Verluste hinnehmen müssen. Besonders günstig sei die Ertragslage im Ausbaubereich, hieß es weiter. Hier verzeichneten drei von vier befragten Unternehmen Gewinne.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vorwürfe sind massiv und zwar von beiden Seiten. Am Mittwoch hat vor der 15. Strafkammer am Landgericht Leipzig der Prozess gegen drei Manager von Unister und Travel 24 begonnen. Staatsanwaltschaft und Verteidigung brachten sich bereits am ersten Tag in Stellung.

11.01.2017

Die sächsische Polizei ist ab sofort besser gerüstet. Innenminister Markus Ulbig (CDU) übergab sieben gepanzerte Fahrzeuge sowie neue Schutzwesten, Helme, Plattenträger und Mitteldistanzwaffen.

11.01.2017

Ein mit rund 200 Reisenden besetzter Intercity ist auf seinem Weg nach Leipzig im niedersächsischen Nienburg in einen umgewehten Baum gefahren. Für die Fahrgäste wurde ein ungewöhnliches Ersatz-Verkehrsmittel bereitgestellt.

11.01.2017
Anzeige