Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Organisierte Kriminalität mit Rauschgift etwa konstant
Region Mitteldeutschland Organisierte Kriminalität mit Rauschgift etwa konstant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 09.08.2016
Die Zahl der Fälle organisierter Kriminalität im Zusammenhang mit Rauschgift verharrt in Sachsen auf fast konstantem Niveau. Quelle: dpa
Dresden

Die Zahl der Fälle organisierter Kriminalität im Zusammenhang mit Rauschgift verharrt in Sachsen auf fast konstantem Niveau. Im vergangenen Jahr habe die Polizei in insgesamt 16 „Verfahrenskomplexen“ ermittelt, antwortete das Innenministerium auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion im Landtag. In jedem zweiten Fall sei es um Rauschgift gegangen. Mit acht Fällen seien das ebenso viele wie 2013 und zwei weniger als 2014. Zum Vergleich: 2007 gab es nur zehn Fälle organisierter Kriminalität, von denen fünf mit Rauschgift zu tun hatten. Seit 2008 schwankt deren Zahl zwischen sieben und zehn.

Laut Ministerium schnellte vor allem die Menge an sichergestelltem Marihuana von etwa 75,4 Kilogramm im gesamten Jahr 2015 auf 139,3 Kilogramm allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nach oben. Bei Haschisch kamen im vergangenen Jahr 98,9 Kilogramm, bei Heroin 574 Gramm, bei Kokain 50,5 Kilogramm und bei der Designerdroge Crystal 15,6 Kilogramm zusammen. In der ersten Hälfte 2016 lagen die beschlagnahmten Mengen bei 13,4 Kilogramm Haschisch, 85 Gramm Heroin, 269 Gramm Kokain und 5,62 Kilogramm Crystal.

Nach Polizeiangaben ist vor allem der Großraum Leizig ein Zentrum des Rauschgifthandels, aber auch am Hauptbahnhof in Dresden kam es in den vergangenen Wochen immer wieder zu Razzien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sommer legt in den nächsten Tagen in Sachsen eine kurze Verschnaufpause ein. Schon am Dienstag geht es mit den Temperaturen abwärts - auf Maximalwerte von knapp 20 Grad.

08.08.2016

Die Naturschutzorganisation WWF und der Zoo Leipzig wollen künftig beim Schutz von Amur- und Schneeleoparden stärker zusammenarbeiten. Das Programm „Team Leopard Leipzig“ stellten die beiden Institutionen nun anlässlich des Welt-Katzen-Tages vor.

08.08.2016

Mit eineinhalb Tagen Verspätung ist am Sonntag eine Maschine von Condor von Teneriffa nach Leipzig gestartet. Grund für die 36-stündige Verzögerung war ein technischer Defekt.

08.08.2016