Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Öffentliche Debatte der OB-Kandidaten Hilbert und Stange ist in Sicht

Öffentliche Debatte der OB-Kandidaten Hilbert und Stange ist in Sicht

„Wir freuen uns, Ihnen ein Gesprächsangebot im Interesse der Bürgerinnen und Bürger unterbreiten zu können, die am 5. Juli in Dresden die Wahl haben“, heißt es in einem Schreiben, dass die Wählervereinigung „Gemeinsam für Dresden“ gestern an den OB-Kandidaten Dirk Hilbert übermittelte.

Voriger Artikel
Sächsischer Landtag sieht IT-System gegen Angriffe gewappnet
Nächster Artikel
Dresdner CDU erwägt Totalopposition bei Stange-Sieg - Abmachung über Bürgermeister-Besetzung wackelt

Wer wird Dresdens neuer OB

Quelle: DNNOnline Montage

Die Wählervereinigung reagierte damit auf einen Brief, den Dirk Hilbert, Kandidat des Vereins „Unabhängige Bürger für Dresden e.V.“, in der vergangenen Woche an die Vorsitzenden aller Fraktionen im Stadtrat und deren Stadtverbandsvorsitzende gesandt hatte, um „Gemeinsamkeiten“ zu eruieren.

Die Kandidatin der Wählervereinigung, Dr. Eva-Maria Stange, sei gern bereit öffentlich, mit möglichst großer Beteiligung und Aufmerksamkeit, mit dem im ersten Wahlgang nächstplatzierten Kandidaten öffentlich zu diskutieren. Um einen gemeinsamen Termin abzustimmen, sollten die jeweiligen Wahlkampfbüros sobald als möglich einen Termin abstimmen.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr