Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Oberlandesgericht lässt Anklage gegen Syrer zu
Region Mitteldeutschland Oberlandesgericht lässt Anklage gegen Syrer zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 18.08.2017
Das OLG in Dresden Quelle: dpa
Dresden

Ein 25 Jahre alter Syrer muss sich am Oberlandesgericht (OLG) in Dresden für seine Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung verantworten. Der Mann soll für die islamistische Terrorgruppe Al-Nusra-Front gekämpft haben. Zumindest behauptet er das selbst - die Anschuldigungen beruhen auf den Aussagen des Mannes. Ein Termin für den Beginn der Hauptverhandlung ist noch nicht bestimmt, wie das Gericht am Freitag mitteilte.

Laut Anklage soll der Syrer sich Anfang 2014 der Al-Nusra-Front angeschlossen haben. Nach Absolvierung einer militärischen Ausbildung soll er sowohl Wachdienste versehen haben als auch gegen syrische Regierungstruppen gekämpft haben. Ferner steht er im Verdacht, an der Entführung von Journalisten beteiligt gewesen zu sein. 2015 kam er nach eigenen Angaben über die Balkanroute nach Deutschland.

Der Angeklagte ist seit dem 15. Februar in Untersuchungshaft. Nach Angaben seines Verteidigers hatte er sich selbst an die Polizei gewandt. Der Generalbundesanwalt gab das Ermittlungsverfahren an die Generalstaatsanwaltschaft Dresden ab. Die einstige Al-Nusra-Front, die jetzt unter einem anderen Namen firmiert, war ein Ableger des islamistischen Terrornetzwerkes Al-Kaida.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Robe aus und Trikot an: 174 Richter und Staatsanwälte in Sachsen gehen derzeit einem Nebenjob nach. Nach Angaben des sächsischen Justizministeriums vom Freitag sind die meisten davon am Oberlandesgericht Dresden tätig (36). Danach folgen die Staatsanwaltschaften (35), Amtsgerichte (28) und Landgerichte (27). Allerdings befinden sie sich unter ihren Kollegen in der Minderheit.

18.08.2017

Am heutigen Abend laden die Radeberger Kirchen nacheinander zu verschiedenen Angeboten ein. Los geht es bei der siebenten Nacht der Kirchen um 17 Uhr in der „Freien Evangelischen Gemeinde“ an der Steinstraße, wo Kinder eine Inszenierung über einen König veranstalten.

18.08.2017

Am 21. August beginnen Erneuerungen an der S 163 in Höhe der Kreuzung Hocksteinschänke. Von dort wird sich die Baustelle über rund 3 Kilometer bis zum Abzweig Heeselicht/Stürza ziehen.

18.08.2017