Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Neustadt bekommt 6 Millionen Euro für neues Industriegebiet
Region Mitteldeutschland Neustadt bekommt 6 Millionen Euro für neues Industriegebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 02.11.2015
Quelle: dpa

Die Erschließung eines Industriegebietes unterstützt der Freistaat Neustadt (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) mit 6,15 Millionen Euro. Dafür soll ein 14 Hektar großes Areal in Langenburkersdorf beräumt und erschlossen werden, teilte das Wirtschaftsministerium am Montag mit. In Neustadt werde damit ein attraktiver Standort für Industrie sowie kleinere Unternehmen errichtet, erklärte Bürgermeister Peter Mühle (parteilos).

Ende 2016 sollen die ersten Ansiedlungen möglich sein. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf knapp 7,3 Millionen Euro. Das Areal an der Kirschallee, ehemaliges Werksgelände des Kombinates Fortschritt Landmaschinen, liegt seit den 1990er Jahren brach.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die in Plauen entstandene Protestbewegung „Wir sind Deutschland“ will sich bundesweit ausdehnen und von dem fremdenfeindlichen Pegida-Bündnis abgrenzen. Zuerst soll ein sogenanntes Team Dresden entstehen, teilten die Veranstalter am Sonntagabend in Plauen mit.

02.11.2015

Die Freien Wähler Sachsen wollen mit einer „gelebten Gastkultur“ Fremdenfeindlichkeit entgegentreten. Flüchtlingen und Asylbewerbern solle mit einer „herzlichen Gastfreundschaft“ begegnet werden.

31.10.2015

Der langjährige Datenschutzbeauftragte Andreas Schurig soll weiter im Amt bleiben. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat den 1958 in Dresden geborenen Mathematiker und Theologen für die erneute Wahl zum sächsischen Datenschutzbeauftragten vorgeschlagen.

30.10.2015