Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neuer Chef für Bundesbank-Verwaltung in Sachsen und Thüringen

Personalwechsel Neuer Chef für Bundesbank-Verwaltung in Sachsen und Thüringen

Die Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Sachsen und Thüringen bekommt einen neuen Chef. Am 1. Mai übernimmt Hubert Temmeyer das Amt des Präsidenten. Er tritt die Nachfolge von Franz Josef Benedikt an, der zur Hauptverwaltung nach Bayern wechselt.

Voriger Artikel
Die meisten Grippefälle in Sachsen
Nächster Artikel
Sächsische Schüler vertreten Deutschland bei Physik-Olympiade

Hubert Temmeyer

Quelle: Archiv

Leipzig. Die Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Sachsen und Thüringen bekommt einen neuen Chef. Am 1. Mai übernimmt Hubert Temmeyer das Amt des Präsidenten, wie die Bundesbank am Donnerstag in Leipzig mitteilte. Er tritt die Nachfolge von Franz Josef Benedikt an, der zur Hauptverwaltung nach Bayern wechselt.

Temmeyer war zuletzt als deutscher Exekutivdirektor beim Internationalen Währungsfonds in Washington tätig. Zuvor arbeitete er unter anderem in der Zentrale der Bundesbank in Frankfurt am Main und in deren Auftrag drei Jahre lang bei der Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) in Paris.

Zu den Aufgaben der insgesamt neun Hauptverwaltungen der Bundesbank gehört unter anderem die Aufsicht über die Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute in ihrer Region. Zudem informieren sie in regionalen Veranstaltungen die Öffentlichkeit über Themen wie Geld, Geldpolitik und Finanzmärkte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr