Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Neuer Chef für Bundesbank-Verwaltung in Sachsen und Thüringen
Region Mitteldeutschland Neuer Chef für Bundesbank-Verwaltung in Sachsen und Thüringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 07.04.2016
Hubert Temmeyer Quelle: Archiv
Anzeige
Leipzig

Die Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Sachsen und Thüringen bekommt einen neuen Chef. Am 1. Mai übernimmt Hubert Temmeyer das Amt des Präsidenten, wie die Bundesbank am Donnerstag in Leipzig mitteilte. Er tritt die Nachfolge von Franz Josef Benedikt an, der zur Hauptverwaltung nach Bayern wechselt.

Temmeyer war zuletzt als deutscher Exekutivdirektor beim Internationalen Währungsfonds in Washington tätig. Zuvor arbeitete er unter anderem in der Zentrale der Bundesbank in Frankfurt am Main und in deren Auftrag drei Jahre lang bei der Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) in Paris.

Zu den Aufgaben der insgesamt neun Hauptverwaltungen der Bundesbank gehört unter anderem die Aufsicht über die Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute in ihrer Region. Zudem informieren sie in regionalen Veranstaltungen die Öffentlichkeit über Themen wie Geld, Geldpolitik und Finanzmärkte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Sachsen leiden zur Zeit bundesweit die meisten Menschen unter Grippe-Symptomen. Arztpraxen aus dem Freistaat meldeten in der ersten Aprilwoche mehr Atemwegserkrankungen an die Arbeitsgemeinschaft Influenza als alle anderen Bundesländer.

06.04.2016

Der Haushalts- und Finanzausschuss des sächsischen Landtages hat am Mittwoch 217 zusätzliche Polizei-Stellen bewilligt. Innenminister Markus Ulbig (CDU) verkündete dies während seiner Pressekonferenz zur Kriminalstatistik.

06.04.2016

Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) hat am Mittwoch dem Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags vorgelegt. Die Einnahmen hätten sich aufgrund der Steuermehreinnahmen - die noch über den Prognosen gelegen hätten - positiv entwickelt.

06.04.2016
Anzeige