Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 1 ° Schneefall

Navigation:
Google+
Neue Ermittlungen wegen Billigung des Brandes in Bautzener Asylheim

Straftat Neue Ermittlungen wegen Billigung des Brandes in Bautzener Asylheim

Nach dem Feuer vor einem Jahr in einer noch unbewohnten Asylunterkunft in Bautzen hat die Generalstaatsanwaltschaft neue Ermittlungen eingeleitet. Sie richten sich gegen sieben bis acht Unbekannte, die lautstark an der Brandstätte vorbeigezogen sein und sich „zustimmend geäußert“ haben sollen.

Voriger Artikel
Geringe Wanderlust - weniger Wintervögel in Sachsen beobachtet
Nächster Artikel
Chemnitzer Wissenschaftler entwickeln Super-Socke

Der Husarenhof in Bautzen nach dem Brand.

Quelle: dpa

Bautzen. Nach dem Feuer vor einem Jahr in einer noch unbewohnten Asylunterkunft in Bautzen hat die Generalstaatsanwaltschaft neue Ermittlungen eingeleitet. Sie richten sich gegen sieben bis acht Unbekannte, die lautstark an der Brandstätte vorbeigezogen sein und sich „zustimmend geäußert“ haben sollen. Gegen sie wird wegen des Verdachts der Billigung von Straftaten ermittelt, wie ein Sprecher am Dienstag sagte. Zuvor hatte die „Sächsische Zeitung“ berichtet.

Ende November 2016 zuvor waren zwei Männer wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte während der Löscharbeiten verurteilt worden. Über das Großfeuer am 21. Februar 2016 war bundesweit berichtet worden. Wer den Brand gelegt hat, ist unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr