Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Mobile Fahndungsgruppen in rechtsextremer Szene unterwegs
Region Mitteldeutschland Mobile Fahndungsgruppen in rechtsextremer Szene unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 06.07.2016
In Sachsen sind einem Bericht zufolge seit Anfang der Woche mobile Fahndungsgruppen gegen Rechts unterwegs. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

In Sachsen sind einem Bericht zufolge seit Anfang der Woche mobile Fahndungsgruppen gegen Rechts unterwegs. Wie die „Sächsische Zeitung“ (Mittwoch) schreibt, sollen sie an Treffpunkten und regionalen Schwerpunkten der rechtsextremen Szene Präsenz zeigen. Auch Kontrollen, Festnahmen und das Sammeln von Informationen zählten zu ihren Aufgaben. Die Einsatzgruppen seien per Erlass des Innenministeriums gegründet worden. Sie bestünden aus jeweils vier bis acht Beamten. Angesiedelt seien sie in Chemnitz, Dresden, Görlitz, Leipzig und Zwickau.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr Sicherheitspersonal, möglichst in Uniform, fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft in Freibädern. Frauen und Kinder sollen so vor Belästigungen geschützt werden. Berichte über eine angebliche Zunahme bestätigen sich in Sachsen aber nicht.

06.07.2016

Die Grünen fordern ein neues Hochschulgesetz für den Freistaat. Sie wollen Mindestlaufzeiten für Verträge wissenschaftlicher Mitarbeiter und einen verbesserten Status für Honorarkräfte. Studiengebühren für sogenannte Langzeitstudenten sollen gestrichen werden.

05.07.2016

Die Sachsen verbringen einer Studie zufolge durchschnittlich 40 Stunden pro Woche im Internet. Das sind gut 70 Minuten mehr als im vergangenen Jahr, aber vier Stunden weniger als der Bundesdurchschnitt.

05.07.2016
Anzeige