Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Mitgliederminus bei Evangelischer Landeskirche und Plus bei Bistümern

Religion Mitgliederminus bei Evangelischer Landeskirche und Plus bei Bistümern

Der Mitgliederrückgang bei der Evangelischen Landeskirche Sachsens hält an. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover am Freitag veröffentlichte Statistik 2016 weist nur noch 701 008 Angehörige aus - 12 652 weniger als im Jahr zuvor.

Voriger Artikel
Zahl der Handwerksbetriebe weiter gesunken
Nächster Artikel
Neue Wahlprüfungsbeschwerde bei Verfassungsgerichtshof

Der Dom St. Petri in Bautzen

Quelle: dpa

Dresden. Der Mitgliederrückgang bei der Evangelischen Landeskirche Sachsens hält an. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover am Freitag veröffentlichte Statistik 2016 weist nur noch 701 008 Angehörige aus - 12 652 weniger als im Jahr zuvor. Die Bistümer Dresden-Meißen und Görlitz indes verzeichnen Zuwächse. Sie profitieren von Zuzügen. In der bis Ostthüringen reichenden Diözese Dresden-Meißen lebten 142 800 Katholiken und damit fast 3000 Katholiken mehr als 2015. Für das Görlitzer Bistum, das bis Brandenburg reicht, sind 29 255 Katholiken verzeichnet und damit 270 mehr. Dort wirkt sich vor allem der Zuzug polnischer Katholiken in den sächsischen Teil positiv aus, wie Bischof Wolfgang Ipolt sagte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr