Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Minister: Besitz von Crystal-Grundstoff soll in EU verboten werden

Kampf gegen Drogen Minister: Besitz von Crystal-Grundstoff soll in EU verboten werden

Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) sieht auch auf EU-Ebene Fortschritte bei der Bekämpfung von Crystal. Die Europäische Kommission wolle den Besitz des Crystal-Grundstoffes Chlorephedrin unter Strafe stellen, teilte das Justizministerium am Mittwoch mit.

Voriger Artikel
Immer mehr Asylverfahren in Sachsen - Verfahrensdauer sinkt
Nächster Artikel
Ines-Sonderdezernat für politische Gewalttaten nimmt Arbeit auf
Quelle: dpa

Dresden. Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) sieht auch auf EU-Ebene Fortschritte bei der Bekämpfung von Crystal. Die Europäische Kommission wolle den Besitz des Crystal-Grundstoffes Chlorephedrin unter Strafe stellen, teilte das Justizministerium am Mittwoch mit. Aller Voraussicht nach soll der Stoff bis März des nächsten Jahres auf eine Liste verbotener Stoffe kommen. Das sei ein großer Durchbruch, hieß es. „Damit haben unsere intensiven Bemühungen, die Verkehrsfähigkeit des Crystal-Grundstoffs Chlorephedrin einzuschränken, Früchte getragen“, erklärte Gemkow.

Der Justizminister hatte am Dienstag zu einer Diskussionsrunde über die Bekämpfung der Droge in das Sachsen-Verbindungsbüro Brüssel eingeladen. „Neue Drogen wie Crystal verbreiten sich in Windeseile über Staatsgrenzen hinweg“, so Gemkow. Dem gelte es, europaweit frühzeitig entgegenzuwirken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr