Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Merkel für bezahlbare Energie und Investitionen in Ressource Mensch
Region Mitteldeutschland Merkel für bezahlbare Energie und Investitionen in Ressource Mensch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 09.09.2015

Auf der Veranstaltung stand der Umgang mit Ressourcen im Mittelpunkt der Beratungen und Diskussionen von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Wichtig seien auch Investitionen in die Ressource Mensch. „Kluge Köpfe sind dringend notwendig“, sagte Merkel. „Deshalb ist es richtig, dass wir drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes in Deutschland in Zukunft auch für Forschung und Entwicklung ausgeben wollen.“ Die Kanzlerin unterstrich die Bedeutung von Bildung und Ausbildung. Der vereinbarte Mindestlohn dürfe nicht dazu führen, dass sich junge Menschen gegen eine Ausbildung entscheiden, sagte sie.

Bei der Förderung der Mikroelektronik müsse Europa aufpassen, „keinen totalen Fadenriss zu bekommen“, warnte sie mit Blick auf die Konkurrenz aus Asien.

Im Jubiläumsjahr der CDU-Veranstaltung sollte Merkel Denkanstöße für die Lösung von Zukunftsfragen liefern. In fünf Fachforen standen Fragen der Energiewende, der Innovationskraft, des Tourismus, des Fachkräftebedarfs und der Werteorientierung im Mittelpunkt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünfeinhalb Monate vor der Landtagswahl in Sachsen will die Linke am kommenden Samstag ihr Wahlprogramm verabschieden. Wirtschaft, Arbeit und ein sozial gerechtes Leben stehen im Fokus des knapp 90-seitigen Entwurfs, der am Montag in Dresden in zweiter Fassung vorgestellt wurde.

09.09.2015

Galten Landeszentralen für politische Bildung früher vor allem als Orte, wo man kostenlose Bücher bekommt und vielleicht noch interessante Menschen kennenlernt, versteht sich zumindest die sächsische Landeszentrale in Dresden in wachsendem Maße auch als Praxis-Helfer für die Demokratie: Im Projekt KID (Kommune im Dialog) zum Beispiel als Vermittler zwischen Rathäusern und wütenden Bürgern, die sich über neue Asylheime vor ihrer Haustür aufregen.

09.09.2015

Die Grünen läuten in Sachsen einen Generationenwechsel ein. Bei der Wahl zur Landesliste für die anstehende Landtagswahl haben am kommenden Sonnabend von den derzeitigen Landtagsabgeordneten nur die Fraktionsvorsitzende Antje Hermenau (Platz eins) und Eva Jähnigen (Platz fünf) eine aussichtsreiche Position sicher und keine Gegenkandidaten.

09.09.2015
Anzeige