Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Mehr als 800 neue Handwerksmeister in Sachsen
Region Mitteldeutschland Mehr als 800 neue Handwerksmeister in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 20.02.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

In Sachsen haben im vergangenen Jahr gut 800 Handwerker ihren Meisterabschluss gemacht. Trotz rückläufiger Zahlen bleibe der Meisterbrief ein unverzichtbares Gütesiegel, teilte der Sächsische Handwerkstag am Montag mit. Unter den Absolventen waren 108 Frauen - und damit deutlich weniger als 2015 (144 Frauen). Laut Handwerkstag können erstmals seit mehr als 25 Jahren sechs Kosmetikerinnen mit einem Meisterbetrieb an den sächsischen Markt gehen. Während der Meisterbrief in diesem Beruf zu DDR-Zeiten vorgeschrieben war, wurde erst 2015 die Meisterprüfungsverordnung für dieses Gewerbe erlassen.

In Sachsen besonders beliebte Berufe sind Kraftfahrzeugtechniker, Friseur und Elektrotechniker. Weniger Interesse am Meisterbrief gab es dagegen in Berufen wie Feinwerkmechaniker oder Raumausstatter. Seit 1990 kamen im Freistaat mehr als 38 200 Handwerker zu Meisterehren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Cottbus will das eigene Image für Touristen, aber auch für sich selbst kräftig aufpolieren. Wie soll das gehen?

20.02.2017

Die 25 Jugendherbergen im Freistaat werden immer beliebter. Nicht nur Schulklassen und Vereine schätzen die Alternative zu Hotel oder Pension. Das kann auch mit Angst vor Anschlägen zu tun haben.

20.02.2017

Trotz zehntausender Arbeitsloser fehlt den Unternehmen in Mitteldeutschland geeignetes Personal. Es dauert immer länger, offene Stellen zu besetzen.

20.02.2017
Anzeige