Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Mehr Väter in Sachsen beziehen Elterngeld

Mehr Väter in Sachsen beziehen Elterngeld

Bei Vätern in Sachsen wächst die Bereitschaft zur Elternzeit. Im ersten Quartal 2010 wählten 32 Prozent der Väter die Lohnersatzleistung und kümmerten sich um ihre Sprösslinge.

Voriger Artikel
„Sender nicht Eigentum der Staatskanzlei“ - SPD hinterfragt Staatsferne des MDR
Nächster Artikel
Tillich verteidigt Abschiedsessen für MDR-Funkhauschefin

Immer mehr Väter nutzen Elterngeld.

Quelle: dpa

Damit gehört der Freistaat neben Bayern zu den Bundesländern, in denen die Vätermonate beim Elterngeld besonders populär sind. Allerdings stiegen die Männer nur für kurze Zeit aus dem Beruf aus.

Von Anfang Januar bis Ende April haben 2529 Männer das Elterngeld in Anspruch genommen, 7,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Bei den Müttern bezogen insgesamt 7816 und damit 1,3 Prozent mehr Elterngeld, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Im Schnitt nahmen Väter 3,2 Monate lang Elterngeld in Anspruch, Mütter ein knappes Jahr. Dafür sind sie teurer: Nach der Statistik erhielten sie im ersten Bezugsmonat landesweit im Schnitt 881 Euro Elterngeld, fast ein Drittel mehr als die vor der Geburt erwerbstätigen Mütter. Deren Elterngeld betrug im Schnitt 624 Euro monatlich. In der Regel liegt das Elterngeld bei 67 Prozent des letzten Netto-Einkommens, höchstens aber bei 1800 Euro und mindestens bei 300 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr