Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Mehr Lehrverträge in Ostachsen
Region Mitteldeutschland Mehr Lehrverträge in Ostachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 02.11.2015
Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Bis Ende Oktober sind im ostsächsischen Handwerk 1.939 neue Lehrverträge unterzeichnet worden. Dies seien zwei Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, teilte die Handwerkskammer Dresden am Montag mit. In den letzten drei Jahren ist die Zahl der neuen  abgeschlossenen Verträge kontinuierlich gestiegen.

„Diese Entwicklung ist positiv für das ostsächsische Handwerk“, erklärte Hauptgeschäftsführer Andreas Brzezinski. Zurzeit böten mehrere hundert Handwerksbetriebe aus der Region noch Ausbildungsplätze an. Bei den neuen Lehrlingen, die bereits einen Vertrag in der Tasche haben, stehen vor allem die Berufe Kraftfahrzeugmechatroniker, Friseur und Elektroniker hoch im Kurs. 28 Prozent der neuen Auszubildenden sind Frauen.

Die Handwerkskammer ist zuversichtlich, dass auch in den nächsten Jahren weiter Nachfrage besteht: "Zukünftig wollen wir noch stärker um Abiturienten und Studienabgänger werben und ihnen die Perspektiven aufzeigen, die sich jungen Menschen im Handwerk bieten", so Brzezinski.

dpa/am

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Erschließung eines Industriegebietes unterstützt der Freistaat Neustadt (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) mit 6,15 Millionen Euro. Dafür soll ein 14 Hektar großes Areal in Langenburkersdorf beräumt und erschlossen werden, teilte das Wirtschaftsministerium am Montag mit.

02.11.2015

Die in Plauen entstandene Protestbewegung „Wir sind Deutschland“ will sich bundesweit ausdehnen und von dem fremdenfeindlichen Pegida-Bündnis abgrenzen. Zuerst soll ein sogenanntes Team Dresden entstehen, teilten die Veranstalter am Sonntagabend in Plauen mit.

02.11.2015

Die Freien Wähler Sachsen wollen mit einer „gelebten Gastkultur“ Fremdenfeindlichkeit entgegentreten. Flüchtlingen und Asylbewerbern solle mit einer „herzlichen Gastfreundschaft“ begegnet werden.

31.10.2015
Anzeige