Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Mehr Bewerber als Lehrstellen in Sachsen

Arbeitsmarkt Mehr Bewerber als Lehrstellen in Sachsen

Schulabgänger könnten in Sachsen in diesem Jahr Schwierigkeiten haben, eine Ausbildungsstelle zu finden. Laut einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) bewarben sich bis Ende Juli rund 21 000 Menschen um einen Ausbildungsplatz im Freistaat.

Voriger Artikel
Unterhalt: Säumige Eltern sind Problem für Sachsens Städte
Nächster Artikel
Tillich ehrt Fregatte „Sachsen“ aus Respekt mit Fahnenband
Quelle: dpa

Chemnitz. Schulabgänger könnten in Sachsen in diesem Jahr Schwierigkeiten haben, eine Ausbildungsstelle zu finden. Laut einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA), die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, bewarben sich bis Ende Juli rund 21 000 Menschen um einen Ausbildungsplatz im Freistaat. Davon gab es zum gleichen Zeitpunkt jedoch nur rund 19 700. Rechnerisch kamen somit auf je 100 Plätze rund 109 Bewerber. Da sich nicht alle Bewerber von der Agentur beraten und erfassen lassen, könne die tatsächliche Zahl der Bewerber noch höher liegen, teilte die Bundesagentur mit.

Noch schlechtere Chancen hatten Bewerber in Berlin: Dort kamen auf je 100 Ausbildungsplätze 133 Bewerber - in Bayern hingegen waren es nur 78. Bundesweit war das Verhältnis von Bewerbern und Stellen etwa ausgeglichen. Das beliebteste Berufsziel war mit fast 900 Bewerbern pro 100 Stellen die Tierpflege. Auf je 100 Lehrstellen im Verkauf von Lebensmitteln meldeten sich hingegen nur 16 Interessenten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr