Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Letzte Asylbewerber verlassen Spreehotel in Bautzen
Region Mitteldeutschland Letzte Asylbewerber verlassen Spreehotel in Bautzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 12.07.2017
Das Spreehotel in Bautzen (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Bautzen

Fast genau drei Jahre nach dem ersten Einzug haben am Mittwoch die letzten Asylbewerber das Spreehotel Bautzen verlassen. Seit Montag seien insgesamt 127 Asylsuchende auf andere Unterkünfte im Landkreis verteilt worden, teilte das Landratsamt mit. Eine Verlängerung des Vertrages mit dem Betreiber sei nicht mehr nötig gewesen, da die Zahl der neu zugewiesenen Flüchtlinge in den vergangenen Monaten stark gesunken sei. Künftig sollen im Spreehotel nur noch anerkannte Flüchtlinge unterkommen. Die Nutzung des Ferienhotels am Stausee Bautzen als Asylbewerberunterkunft hatte 2014 zu Protesten geführt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Maschinen- und Anlagenbau gilt als Rückgrat der ostdeutschen Industrie. Traditionsbetriebe und junge aufstrebende Firmen sorgen für industrielle Vielfalt. Viele vernetzen sich mit Zukunftsbranchen - offenbar mit Erfolg.

12.07.2017

Nur jeder vierte verurteilte Straftäter in Sachsen nutzt die Zeit im Gefängnis für seine Bildung oder Qualifikation. Im Juni waren laut Justizministerium 782 von insgesamt 2919 Gefangenen in schulischer oder beruflicher Ausbildung.

12.07.2017

Nur gut ein Viertel der verurteilten Straftäter in sächsischen Gefängnissen nutzen die Chancen zur Ausbildung oder Qualifikation hinter Gittern. Im Juni waren nach Angaben des Justizministeriums 782 von insgesamt 2919 Gefangenen in schulischer oder beruflicher Ausbildung. Die Absolventenquote sank von 87,5 auf 81,6 Prozent.

12.07.2017
Anzeige