Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Leipzigs Oberbürgermeister nach Bedrohungen: „Ich ändere nichts“

Galgen für Leipziger OB Leipzigs Oberbürgermeister nach Bedrohungen: „Ich ändere nichts“

Trotz Bedrohungen gegen seine Person will Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) weiter gegen rechte Umtriebe Stellung beziehen. „Ich ändere gar nichts“, sagte Jung am Dienstag im ARD-„Morgenmagazin“.

Voriger Artikel
Leopardin stirbt im Zoo Hoyerswerda
Nächster Artikel
Greenpeace geht von negativem Wert für Lausitzer Kohle aus
Quelle: dpa

Berlin. Trotz Bedrohungen gegen seine Person will Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) weiter gegen rechte Umtriebe Stellung beziehen. „Ich ändere gar nichts“, sagte Jung am Dienstag im ARD-„Morgenmagazin“. Rechtsradikalismus, Fremdenfeindlichkeit und Abschottung müssten angeprangert werden. „Wir müssen noch deutlicher und noch klarer Kante zeigen.“

Bei öffentlichen Auftritten werde er schon seit einem Jahr ab und zu von der Polizei geschützt. Er habe durchaus die Sorge, dass bei den vielen Hassbotschaften jemand Ernst machen könnte, sagte Jung.

Unbekannte hatten ihn Anfang der Woche mit einer Hassbotschaft bedroht. Sie schmierten auf einen Container in der Leipziger Innenstadt einen Galgen und die Worte „OB Jung wir kriegen Dich“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr