Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Leipzigs Oberbürgermeister hofft auf langsamer wachsende Stadt
Region Mitteldeutschland Leipzigs Oberbürgermeister hofft auf langsamer wachsende Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 27.06.2017
Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) wünscht sich, dass seine Stadt nicht weiter so schnell wächst. „Mir wäre es ganz wohl, wenn es etwas langsamer ginge“, sagte der 59-Jährige der „Bild“-Zeitung (Dienstag). Rund 1500 Kita-Plätze fehlten derzeit. „Es knirscht, ja!“, räumte Jung ein. Die Stadt tue aber, was sie könne.

Planung und Bau einer neuen Kita dauerten mindestens zwei Jahre. „Wir können gar nicht so schnell bauen, wie es vielleicht geboten wäre.“ Nach ersten Klagen leerausgegangener Eltern gegen die Stadt kritisierte Jung daher eine zu „absolute“ Herangehensweise des Gesetzgebers und der Richter. „Die spezielle Leipziger Lage mit dem rasanten Wachstum und stark steigenden Geburtenzahlen finden überhaupt keine Berücksichtigung.“

Zudem forderte Jung mehr Polizisten für das gewachsene Leipzig. „Mir ist egal, wie der Freistaat das organisiert, selbst wenn Beamte aus anderen Bundesländern ausgeliehen werden“, sagte er.

Im vergangenen Jahr wuchs die Bevölkerung Leipzigs nach Angaben des Amts für Statistik um knapp 11 700 Menschen. Seit dem Jahr 2000 stieg die Einwohnerzahl demnach um rund 100 000 an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Solarworld-Insolvenz könnte auch Zulieferer und Forschungsinstitute in Sachsen und Thüringen in Bedrängnis bringen. Die Länder wenden sich deshalb an Berlin und Brüssel. Doch ohne Investor wird es schwer.

26.06.2017
Mitteldeutschland Kraftwerk Mitte und Kulturpalast besonders gefragt - Rund 8000 Besucher beim Tag der Architektur in Sachsen

Rund 8000 Menschen haben sich beim diesjährigen bundesweiten Tag der Architektur am Wochenende in über 80 geöffneten Objekten in Sachsen umgeschaut. Besonders gefragt waren die Führungen im Dresdner Kraftwerk Mitte und im Kulturpalast - den beiden jüngst vollendeten Bauprojekten in der Landeshauptstadt.

26.06.2017

Auf dem Weg zum Arbeitsplatz erstmal 70 Meter senkrecht nach oben steigen? Das kann nicht jeder. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum in der Windenergie-Branche Fachkräfte fehlen.

26.06.2017
Anzeige