Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Lehrerverbeamtung: Grüne befürchten Nachteile für Freie Schulen
Region Mitteldeutschland Lehrerverbeamtung: Grüne befürchten Nachteile für Freie Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 04.04.2018
Symbolfoto Quelle: dpa
Dresden

Den Freien Schulen in Sachsen droht nach Ansicht der Grünen ein Aderlass bei Lehrern. Bildungsexpertin Petra Zais äußerte am Mittwoch die Befürchtung, dass im Zuge der Verbeamtung von Pädagogen an staatlichen Schulen gezielt Kollegen aus Freien Schulen abgeworben werden. Es stelle sich auch die Frage, welche Folgen die Verbeamtung für jene Lehrer habe, die nicht im staatlichen Schuldienst beschäftigt sind. „Hier befürchte ich eine Gerechtigkeitslücke.“ Schon jetzt müssten Lehrerinnen und Lehrer an Freien Schulen Gehaltseinbußen von zehn und mehr Prozent hinnehmen.

Zais erinnerte daran, dass auch Freie Schulen vom Lehrermangel betroffen sind. „Allein das Signal, dass der Freistaat ab Januar 2019 verbeamtet, wird die Einstellungsverfahren bei den Freien Schulen für das Schuljahr 2018/2019 in erheblichem Umfang erschweren und gegebenenfalls zu einer Abwanderung in die öffentlichen Schulen führen“. Freie Schulen seien nicht nur eine Bereicherung oder Ergänzung des Schulwesens, sondern fester Bestandteil der sächsischen Schullandschaft. Die Grünen stellten zur Lage der Freien Schulen in Sachsen eine Große Anfrage.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer will das Rechtsrock-Festival „Schild und Schwert“ in Ostritz nicht tatenlos hinnehmen. „Wir wollen ein Zeichen setzen, dass die Menschen in dieser Gegend keine Rechtsextremisten tolerieren. Wir lassen uns den Ruf unserer Heimat nicht zerstören."

05.04.2018

Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler hält Heimat, Leitkultur und Patriotismus für wichtige Stabilitätsmomente in Deutschland und in Europa. „Man kann ein überzeugter Sachse, ein deutscher Patriot, ein glühender Europäer sein. Hier gibt es keine Gegensätze“, erklärte er in Dresden.

05.04.2018
Mitteldeutschland Umfrage zu Konsumverhalten und Traditionspflege - Ostergeschenke sind im Osten beliebter als im Westen

Ostern ist für viele neben Weihnachten vor allem ein Fest der Bescherung. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede zwischen Ost und West – im Osten beschenkt knapp die Hälfte vor allem ihre Kinder, im Westen ist es nur ein Drittel.

31.03.2018