Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Landtag erinnert mit Gedenkminute an Pariser Terror-Opfer

Sachsen Landtag erinnert mit Gedenkminute an Pariser Terror-Opfer

Mit einer Gedenkminute hat der sächsische Landtag am Donnerstag an die mehr als 120 Opfer der Terroranschläge in Paris erinnert. "Wir verurteilen die grausame Tat und den erbärmlichen Versuch, den Massenmord zu legitimieren“, sagte Landtagspräsident Matthias Rößler.

Voriger Artikel
Die Bergakademie Freiberg wird 250 Jahre alt
Nächster Artikel
Andreas Schurig als Datenschutzbeauftragter im Amt bestätigt

Mit einer Gedenkminute hat der sächsische Landtag am Donnerstag an die mehr als 120 Opfer der Terroranschläge in Paris erinnert.

Quelle: DNN

Dresden. Mit einer Gedenkminute hat der sächsische Landtag am Donnerstag an die mehr als 120 Opfer der Terroranschläge in Paris erinnert. „Der islamistische Extremismus hat unserer freiheitlichen demokratischen Gesellschaft den Krieg erklärt. Wir verurteilen die grausame Tat und den erbärmlichen Versuch, den Massenmord zu legitimieren“, sagte Landtagspräsident Matthias Rößler. Man werde sich den mörderischen Feinden von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat entschlossen entgegenstellen. Über Konsequenzen aus den Anschlägen wollte der Landtag am Vormittag debattieren.

Zudem würdigten die Abgeordneten Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD), der am 10. November gestorben war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr