Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Landtag debattiert zu Wismut und Innerer Sicherheit
Region Mitteldeutschland Landtag debattiert zu Wismut und Innerer Sicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 20.06.2017
Sächsischer Landtag Quelle: dpa
Anzeige

Mit aktuellen Debatten zur Wismut und zur Inneren Sicherheit geht der Sächsische Landtag am Mittwoch (10.00 Uhr) in die letzten beiden Plenartage vor der Sommerpause. Bei der Wismut-Debatte geht es auf Antrag der Regierungsfraktionen um die Sanierung der früheren Uranerzbergbauregion. Es solle auf das in den zurückliegenden Jahren Geleistete hingewiesen, aber auch über Finanzierungssicherheit in Zukunft gesprochen werden, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU, Christian Piwarz.

Die Linken wollen unter dem Titel „Von allen guten Geistern verlassen – Innenminister auf dem Weg in eine andere Republik?“ die Ergebnisse der Innenministerkonferenz in der vergangenen Woche in Dresden thematisieren.

Ferne stehen Gesetzesänderungen an, die unter anderem ermöglichen sollen, Lehrern geleistete Überstunden auszubezahlen. Außerdem wird der Landtag über drei Einsprüche gegen die Landtagswahl von 2014 entscheiden. Der Wahlprüfungsausschuss hatte Anfang des Monats die Ablehnung empfohlen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

56 Prozent der Schüler in Sachsen haben sich bei einer Befragung gegen eine sechsjährige Grundschulzeit ausgesprochen. 44 Prozent waren für eine Verlängerung, wie der Landesschülerrat am Dienstag mitteilte.

20.06.2017

463 000 Schüler in Sachsen bekommen am Freitag ihre Zeugnisse und starten in die Sommerferien. Wie das Kultusministerium am Dienstag mitteilte, beenden damit 18 700 Absolventen der Oberschulen und Abendoberschulen, 13 400 Abiturienten sowie 2800 Absolventen der Fachoberschulen ihre Schullaufbahn.

20.06.2017

Nach den Brandanschlägen auf Gleise in mehreren deutschen Städten hat die Bundespolizei damit begonnen, Bahnanlagen aus der Luft zu kontrollieren. Die Störungen im Zugverkehr sollen bis Mittwochmorgen behoben sein. In Sachsen gab es um Dresden und Leipzig herum noch kleinere Verspätungen.

20.06.2017
Anzeige