Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Landkreis Mittelsachsen schließt Asylbewerberheim in Freiberg

Rückgang der Zuweisungen Landkreis Mittelsachsen schließt Asylbewerberheim in Freiberg

Der Landkreis Mittelsachsen schließt zum Jahresende die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Freiberger Turmhofstraße. Die derzeit dort noch lebenden 40 Bewohner werden in die Unterkunft in der Chemnitzer Straße verlegt.

Voriger Artikel
Nach Terroranschlägen: Mehr Geld für Ausstattung der Polizei
Nächster Artikel
Sachsen rüstet Polizei für mehr Sicherheit auf

Die Asylbewerberunterkunft in Freiberg wird geschlossen (Symbolbild).

Quelle: dpa

Freiberg. Der Landkreis Mittelsachsen schließt zum Jahresende die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Freiberger Turmhofstraße. Die derzeit dort noch lebenden 40 Bewohner werden in die Unterkunft in der Chemnitzer Straße verlegt, wie das Landratsamt am Dienstag mitteilte. Mit der Schließung reagiert die Behörde auf den Rückgang der Zahl zugewiesener Asylbewerber.

Derzeit sind den Angaben zufolge im gesamten Landkreis insgesamt rund 2150 Asylbewerber untergebracht. Zudem leben noch etwa 400 Flüchtlinge mit einer Aufenthaltserlaubnis in den Unterkünften des Landkreises. Diese können sich eigentlich bereits eine eigene Wohnung nehmen. So lange sie noch keine solche gefunden hätten, blieben sie in der Regel weiter in den Einrichtungen des Kreises, so das Landratsamt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr