Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Lärm in Dresden: Die Äußere Neustadt ist der lauteste Stadtteil
Region Mitteldeutschland Lärm in Dresden: Die Äußere Neustadt ist der lauteste Stadtteil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 09.09.2015
Quelle: dpa

In der Leipziger Vorstadt werden 6000 Anwohner von Lärm beeinträchtigt. Das steht im Masterplan Lärmminderung 2014, den Dirk Ohm, Martin Schüffler und Claudia Thielemann von einem Dresdner Ingenieurbüro erarbeitet haben. Der Plan liegt jetzt dem Umweltausschuss des Stadtrates vor.

Die Verfasser haben auch eine Rangliste der lautesten Straßen aufgestellt. 19 davon weisen laut dem Masterplan bauliche Mängel auf oder haben einen Pflasterbelag. Zu den lautesten Dresdner Straßen gehören der Bischofsweg, die Gerokstraße, die Hamburger Straße, die Königsbrücker Straße, die Loschwitzer Straße, die Rudolf-Renner-Straße, die Stauffenbergallee und die Warthaer Straße. Von der Liste gestrichen wurden in den vergangenen fünf Jahren unter anderem die Bautzner Straße, die Fritz-Reuter-Straße und die Leipziger Straße.

Dass es in der Landeshauptstadt an einigen Stellen nach wie vor viel zu laut ist, sei eine Frage des fehlenden Geldes oder – wie bei der Königsbrücker Straße – langwieriger politischer Entscheidungsprozesse.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 21. Oktober und bei DNN-Exklusiv!

Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sächsische SPD hat einen neuen Landesvorstand gewählt und Parteichef Martin Dulig im Amt bestätigt. Der 40-Jährige erhielt bereits am Freitag auf einem Parteitag in Dresden 82,7 Prozent der Stimmen.

09.09.2015

Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Halsschmerzen – jedes Jahr beginnt mit den feuchten und kalten Herbsttagen wieder die Zeit der Erkältungskrankheiten, der sogenannten grippalen Infekte, die durch unterschiedliche Viren verursacht werden.

09.09.2015

Sachsen baut seine Wälder um und sieht die Erfolge nach der Bundeswaldinventur nun schwarz auf weiß. „Der Waldanteil an der Landesfläche wächst stetig, die Holzvorräte in Sachsens Wäldern haben mit über 156 Millionen Kubikmetern eine nie dagewesene Größenordnung erreicht.

09.09.2015