Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Kretschmer will im Asylstreit der Union Versachlichung
Region Mitteldeutschland Kretschmer will im Asylstreit der Union Versachlichung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 15.06.2018
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat im Asylstreit der Union zu mehr Sachlichkeit aufgerufen. Quelle: dpa
Dresden

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat im Asylstreit der Union zu mehr Sachlichkeit aufgerufen. „Man muss immer aufpassen, dass Sachfragen nicht zu Machtfragen werden“, sagte er dem Mitteldeutschem Rundfunk (MDR) am Freitag. „Hier geht es um sehr wichtige inhaltliche Punkte, die aus meiner Sicht auch begründet sind und da sollen wir lieber über die Sache reden als über Machtfragen.“ Die Menschen könnten zurecht erwarten, dass man sich zügig einige.

Zum Vorschlag, dass Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) zwischen CDU und CSU vermitteln soll, positionierte er sich nicht. „Ich sehe die Probleme gar nicht so sehr, ich halte diese Fragen, die jetzt diskutiert werden, alle für lösbar“, sagte er weiter.

Seit Tagen streiten CDU und CSU darüber, ob Asylbewerber ohne Papiere, und solche, die bereits in anderen EU-Ländern als Asylbewerber registriert sind, weiter über die deutsche Grenze gelangen dürfen. Die CSU will sie künftig zurückweisen, Kanzlerin Angela Merkel (CDU) lehnt dies ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Krisenhilfe bei größeren Unfällen oder Katastrophen soll in Sachsen künftig über eine Landeszentralstelle koordiniert werden. Der Innenausschuss des Landtags habe einem Antrag der Grünen zur Einrichtung einer „Landeszentralstelle für psychosoziale Notfallversorgung“ (PSNV) zugestimmt, teilte die Grünen-Fraktion mit.

14.06.2018

Ein 68-Jähriger aus Bad Düben in Nordsachsen steht im Verdacht, im Internet rechte Hetze betrieben zu haben. Während des bundesweiten Aktionstags zur Bekämpfung von Hasspostings wurde am Donnerstag die Wohnung des Mannes durchsucht. Dabei seien zwei Computer sowie Speichermedien sichergestellt worden.

14.06.2018

Im Asylstreit der Union stellen sich sächsische CDU-Spitzenpolitiker auf die Linie von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Sowohl Ministerpräsident Michael Kretschmer als auch Innenminister Roland Wöller erklärten am Donnerstag, bestimmte Migranten müssten an den deutschen Grenzen zurückgewiesen werden. „Wir müssen bestimmen, welche Menschen nach Deutschland kommen“, so Kretschmer.

14.06.2018