Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Kolbe: AfD stellt Demokraten im Bundestag vor Dilemma
Region Mitteldeutschland Kolbe: AfD stellt Demokraten im Bundestag vor Dilemma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 24.10.2017
Daniela Kolbe Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Sachsens SPD-Generalsekretärin Daniela Kolbe sieht den Bundestag mit dem Einzug der AfD vor einem Dilemma. Mit der AfD im Parlament werde sich die Debatten-Kultur verändern, sagte die Leipziger Abgeordnete am Dienstag zur Konstituierung des neuen Bundestags in Berlin. „Es sitzen mit (dem umstrittenen Dresdner Richter) Jens Maier nun Abgeordnete im Parlament, denen von den eigenen Leuten Faschismus vorgeworfen wird.“ Der Umgang mit den zu erwartenden Provokationen sei das Problem.

„Ein Dilemma bedeutet, es gibt nicht die richtige oder falsche Lösung, sondern man muss abwägen“, sagte Kolbe. Natürlich müssten alle Demokraten zusammenstehen und Position „gegen alle rechten Parolen“ beziehen. „Doch es muss allen klar sein: dies nutzt auch und vor allem der AfD“. Aufgabe der demokratischen Öffentlichkeit sei daher auch, „nicht über jedes Stöckchen zu springen und Provokationen abtropfen zu lassen“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Barmer hat eine Zunahme von Angststörungen bei ihren Patienten auch in Sachsen registriert. 2016 hätten 6,6 Prozent der Versicherten im Freistaat von ihrem Arzt eine entsprechende Diagnose erhalten.

24.10.2017

Die sächsische Polizei setzt ab November erstmals Körperkameras ein. Doch rechtlich ist die Verwendung der sogenannten Bodycams fragwürdig, weil die dafür notwendigen Änderungen im Polizeigesetz noch nicht umgesetzt worden sind.

24.10.2017

Knapp vier Monate nach zwei Großkonzerten der rechtsextremen Szenen soll erneut eine Musikveranstaltung im südthüringischen Themar stattfinden und zum Schauplatz für Rechtsrocker werden. Eine Gegendemonstration ist bereits angekündigt.

23.10.2017
Anzeige