Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Kinder vor sexueller Nötigung im Netz schützen
Region Mitteldeutschland Kinder vor sexueller Nötigung im Netz schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 14.07.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Im Rahmen einer Europol-Kampagne hat auch die sächsische Polizei an Eltern, Lehrer und Erzieher appelliert, Kinder auf Gefahren im Netz vorzubereiten. Ziel müsse sein, Kinder und Jugendliche vor sexueller Nötigung oder gar Erpressung zu schützen. „Es gibt Straftäter, die finden ihre potenziellen Opfer nicht in den dunklen Straßenwinkeln der realen Welt, sondern online über die Computer von Kindern und Jugendlichen“, warnte das Landeskriminalamt am Freitag in Dresden. Mit einem Youtube-Video sollen Kinder und Eltern für die Gefahren in sozialen Netzwerken sensibilisiert werden.

Eltern werden aufgefordert, mit ihren Kindern darüber zu sprechen und auf etwaige Änderungen in deren Verhalten zu achten. So müsse bedacht werden, „dass ein Chatpartner via Messenger-Dienst oder Online-Spiel, der sich eingangs als Gleichaltriger ausgibt, auch ein 50-Jähriger mit unlauteren Absichten sein könnte“. Chatfragen wie „Bist du allein?“ und „Machst du mal die Kamera an“ seien Alarmzeichen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Sachsen sollen in den kommenden fünf Jahren rund 13 500 neue Krippen- und Kitaplätze neu geschaffen werden. Darunter sind auch Plätze in der Tagespflege. Manche Kreise planen nicht die vollen fünf Jahre im Voraus, daher kann sich die Zahl noch erhöhen.

14.07.2017

Die jährliche Bestandsaufnahme für 2017 verheißt nichts Gutes: Einige Brutvogelarten gehen in verschiedenen Regionen Sachsens stark zurück. „Die Brutkolonien der Mehlschwalben sanken bei uns in diesem Jahr um 80 Prozent, das Wintergoldhähnchen um 60 Prozent, der Mauersegler um 40 Prozent“, berichtet Michael Künzel vom Naturpark Erzgebirge-Vogtland.

14.07.2017

Die Zeit des Redens ist vorbei – jetzt muss endlich gehandelt werden. Das fordert Bernd Merbitz (61), der Chef des sächsischen Operativen Abwehrzentrums und Leipziger Polizeipräsident, von der Leipziger Stadtverwaltung. Im Stadtteil Connewitz macht Merbitz bereits rechtsfreie Räume aus.

14.07.2017
Anzeige